Mit dem Absenden dieses Formulars willige ich darin ein, dass die LAVA GmbH & Co. KG die von mir oben eingetragenen Daten zum Zweck der Bearbeitung dieser Anfrage und ggf. für eine erforderliche Kontaktaufnahme verarbeitet. Ich bestätige weiter, dass ich zur Überlassung vorgenannter Kontaktdaten berechtigt bin. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und ist mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufbar.
Cochem 2019-06-11T16:12:29+00:00

Wärmelieferung und Betriebsführung einer bestehenden Heizzentrale mit teilweisem Modernisierungsbedarf

Ausgangssituation:
Bestehende Wohnsiedlung in Cochem mit einer gemeinsamen Heizzentrale ohne Versorgungs- und Betriebsführungskonzept.

  • 6.300 qm Wohnfläche
  • 100 Wohneinheiten in 24 Mehrfamilienhäusern
  • 654 kW Heizleistung

Lösung:

Modernisierung der Wärmeerzeugungsanlage und Übernahme der Betriebsführung.
Das Wohngebiet wird aus einer gemeinsamen Heizzentrale heraus mit Wärme für Raumheizung und Warmwasser versorgt. LAVA ENERGY hat die Wärmeerzeugungsanlage sowie die Unterstationen für die Laufzeit des Betriebsführungsvertrages gepachtet und die Heizzentrale im Rahmen der Modernisierungsarbeiten auf den Stand der Technik gebracht.
Die zwei Kessel waren noch in gutem Zustand und wurden in die Betriebsführung übernommen. Die Hauptheizkreispumpe entsprach nicht mehr dem Stand der Technik und wurde erneuert. Die Warmwasserbereitung erfolgt in drei Unterstationen, von denen zwei grunderneuert wurden (insbesondere Einbau neuer Warmwasserspeicher und neue Heizungs-Übergabestationen).
LAVA ENERGY übernimmt die Wärmelieferung samt Brennstoffbeschaffung sowie das technische und wirtschaftliche Betreiberrisiko, die Wartung, Instandsetzung, Reparatur und den 24/7-Notdienst. Darüber hinaus wurde das Energiemonitoringsystem von LAVA ENERGY inkl. der erforderlichen Wärmemengenzähler installiert, um die Anlageneffizienz und -sicherheit überwachen zu können.

Vorteile für den Kunden:

  • Professioneller Betrieb der Heizungszentrale
  • Zuverlässige Wärmelieferung inkl. Brennstoffb eschaff ung
  • Kosten- und Zeitersparnis durch Übernahme der administrativen Aufgaben
  • Monitoring zur Effizienzsicherung und -steigerung
  • 24/7-Notdienst und Störmeldemanagement
  • Kostenneutralität: Umstellung nach § 556c BGB auf gewerbliche Wärmelieferung sichergestellt

Hier können Sie die Referenz downloaden.