Mit dem Absenden dieses Formulars willige ich darin ein, dass die LAVA GmbH & Co. KG die von mir oben eingetragenen Daten zum Zweck der Bearbeitung dieser Anfrage und ggf. für eine erforderliche Kontaktaufnahme verarbeitet. Ich bestätige weiter, dass ich zur Überlassung vorgenannter Kontaktdaten berechtigt bin. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und ist mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufbar.
Daimler-/Rechbergstraße 2019-06-11T16:15:54+00:00

Betriebsführung der Energiezentrale inklusive Wärme- und Stromlieferung

Ausgangssituation:
Wohnanlage in Gärtringen, deren Energiezentrale mit BHKW bisher im Eigenbetrieb bewirtschaftet wurde.

  • 7.956 qm Wohnfläche
  • 113 Wohneinheiten
  • 430 kW Heizleistung

Lösung:

Übernahme der Betriebsführung mit Open Book-Pacht.
Der bisherige Betrieb erfolgte in Eigenregie durch die WEG mit Unterstützung u.a. durch die Hausverwaltung. Aufgrund der Komplexität der Aufgaben sowie zur Optimierung der Wirtschaftlichkeit sollte der Betrieb der Anlage samt BHKW und Mieterstrommodell in professionelle Hände gegeben werden. So wurde LAVA ENERGY mit der Betriebsführung beauftragt und pachtete die Energiezentrale von der WEG, die dafür jährlich eine Anlagenpacht erhält.
Zunächst wurde die Heizungsanlage mit der für eine effiziente Wärme- und Stromlieferung erforderlichen Mess- und Monitoringtechnik inkl. Wärmemengenzähler ausgestattet. Neben der Überwachung der Betriebsbereitschaft und -sicherheit übernimmt LAVA ENERGY auch die Beschaffung von Erdgas sowie die komplette Betriebsführung von der Anlagenoptimierung über Wartung, Instandsetzung, Reparatur bis hin zum 24/7-Notdienst. Darüber hinaus betreibt LAVA ENERGY das Mieterstrommodell und beliefert die Bewohner mit günstigem Strom. So profitieren nun alle: die Verwaltung von der Zeit- und Aufwandsersparnis, da sie sich um die technischen, betriebswirtschaftlichen und administrativen Aufgaben nicht mehr kümmern muss. Und die WEG von der optimierten Wirtschaftlichkeit und dem
effizienten Betrieb der Anlage.

Vorteile für den Kunden:

  • Wirtschaftlicher Betrieb der Heizungsanlage inklusive BHKW
  • Betrieb des Mieterstrommodells
  • Entlastung von Eigentümern und Verwaltung
  • Kosten- und Zeitersparnis durch Übernahme der administrativen Aufgaben
  • Optimierte Anlagenpacht
  • Offene und transparente Kalkulation über Open-Book-Verfahren
  • Monitoring zur Effizienzsicherung und -steigerung
  • 24/7-Notdienst und Störmeldemanagement

Hier können Sie die Referenz downloaden.