Mit dem Absenden dieses Formulars willige ich darin ein, dass die LAVA GmbH & Co. KG die von mir oben eingetragenen Daten zum Zweck der Bearbeitung dieser Anfrage und ggf. für eine erforderliche Kontaktaufnahme verarbeitet. Ich bestätige weiter, dass ich zur Überlassung vorgenannter Kontaktdaten berechtigt bin. Diese Einwilligung erfolgt freiwillig und ist mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufbar.
Rote-Mühle-Weg 2018-11-15T12:04:33+00:00

Wärmeversorgung von Wohnquartieren.

Unsere Wärmelieferung im Wohnquartier

„Rote-Mühle-Weg“ in Wittstock

Ausgangssituation:

  • 5 Wirtschaftseinheiten (W1-W5)
  • 273 Wohneinheiten
  • 4 Gewerbeeinheiten
  • 18.957 m² Wohnfläche
  • Je Wirtschaftseinheit (WE) Versorgung von einer Zentralheizung (Gas) mit Wärme
  • Nahwärmenetz mit Wärme für Raumheizung und Warmwasserbereitung
  • Jahresnutzungsgrad der Anlagen unter 88%, aufgrund veralteter Technik

Unser Lösungsansatz:

  • Planung und Errichtung der neuen Energieerzeugungsanlagen
  • Gas-Brennwertkessel einschließlich Kesselregelung und allen erforderlichen Baugruppen und Systemen: von insgesamt ca. 1.200 kW
  • Erneuerung der Abgasanlagen und Heizkreispumpen und Regelung der Wärmeübergabestationen
  • LAVA-Energiemonitoringsystem für die Anlagenüberwachung und –optimierung

Folgende Betriebsführungsleistungen werden von LAVA erbracht:
a) zur Modernisierung der Anlagen

  • werden die Altanlagen gegen moderne Brennwertkessel getauscht (insgesamt ca. 1200 kW)
  • werden alte Pumpen mit Hocheffizienzpumpen erneuert und
  • wird das LAVA-Energiemonitoringsystem inklusive Wärmemengenzähler als neue Liefergrenze in allen Heizzentralen installiert

b) Optimierung des Energieeinkaufs/Allgemeinstrom
c) Anlagenbetrieb

  • Überwachung der Betriebsbereitschaft und -sicherheit
  • Bedienung und Kontrolle
  • Wartung
  • Instandsetzung & Reparatur
  • Notdienst – ganzjährig, rund um die Uhr

d) Mess- und Heizkostenabrechnungsleistungen für die Bewohner des Wohngebiets in Zusammenarbeit mit der Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG, d.h. während der gesamten Vertragslaufzeit übernimmt LAVA den Abrechnungsdienst sowie den Geräteservice und ggf. –austausch für die Wohnanlage.

Kundennutzen des Contracting:

  • Deutlich reduzierte Energieverbräuche und -kosten durch Effizienzsteigerung auf über 96 %
  • LAVA übernimmt die Investitionskosten für die Anlagentechnik und die erforderlichen Maßnahmen einer zuverlässigen Wärmeversorgung
  • LAVA übernimmt während der gesamten Vertragslaufzeit das technische und wirtschaftliche Betreiberrisiko (inklusive Instandhaltungs- und Instandsetzungsrisiko) für die Energieerzeugungsanlagen und organisiert alle notwendigen Maßnahmen für die zuverlässige Wärmeversorgung
  • Für die zuverlässige Wärmelieferung übernimmt LAVA die Beschaffung von Erdgas für die Brennwertheizkessel
  • Das Projekt konnte ohne Baukostenzuschuss kalkuliert werden.
  • Somit muss der Eigentümer nicht auf seine Rücklagen zurückgreifen und gewinnt finanziellen Spielraum für andere (Modernisierungs-)Maßnahmen
  • Kostenneutralität: Umstellung nach § 556c BGB auf gewerbliche Wärmelieferung sichergestellt

Hier können Sie die Referenz downloaden.