Energiewende 2023 in der Immobilienwirtschaft

Ein turbulentes Jahr liegt hinter der Immobilien- und Energiewirtschaft: Unsicherheiten auf den Energiemärkten, Preisbremsen und neue gesetzliche Vorgaben. Ein Blick auf die ersten Statistiken der Energiewende im Jahr 2023 gibt ein gemischtes Bild wieder:

  • Treibhausgasemissionen im Sektor Gebäude: Klimaziele erneut verfehlt.
  • Unsicherheit auf den Energiemärkten: führte zu Schwankungen und stellte damit die Versorgungssicherheit in Frage.
  • Einführung der Preisbremsen: für Strom, Gas und Fernwärme.
  • Verunsicherung rund um das Gebäudeenergiegesetz: Anstieg der Gas- und Ölheizungen, aber auch Rekordjahr für Wärmepumpen.
  • 2023 wurden 20% der Wärme aus Erneuerbaren Energien gewonnen.

Bringt das Jahr 2024 weitere Impulse für die Energiewende in der Immobilienwirtschaft?

Quellen: AGEB (2024), Agora Energiewende (2024), BDEW (11/2023), BDH (2024)

    Ja, ich willige in die in der Datenschutzerklärung beschriebene Verarbeitung meiner Daten ein.



    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    * Pflichtfelder

    Mehr erfahren

    Wir beraten Sie gerne.

    Einzelnes Gebäude, ganzes Quartier, Neubau oder Bestand – wir bieten Ihnen individuelle Lösungen an und freuen uns über Ihre Anfrage.
    Sie erreichen uns unter:

    E-Mail: info@lavaenergy.de

    Tel.: +49 711 248 406 – 100

    Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.